Was ist Kratom

Ursprünge

Kratom stammt von der Baumart Mitragyna Speciosa, die in Südostasien, hauptsächlich im Süden Thailands, beheimatet ist. Die Substanz wird aus ihren immergrünen Blättern gewonnen. Das am meisten kultivierte Kratom befindet sich im zentralen Land südlichen Teilen Thailands. Es war viele Jahre illegal, Kratom anzubauen, aber seit 2018 hat sich die Situation geändert. Die Thailänder sind sich ihres Schatzes bewusst und schützen den Kultivierungsprozess von Kratom recht erfolgreich. Wir wissen nur, dass Kratom feuchten Boden und Nährstoffe benötigt, Wärme liebt und keinen Frost verträgt. Die Blätter werden im Herbst gesammelt. Andere Orte, an denen Kratom gefunden wird, sind Malaysia und Indonesien.

Die Schärfe nehmen

Kratom ist auch unter dem Namen Mitragyna Speciosa bekannt. Je nach Einnahme hat eine anregend oder beruhigend Wirkung. Der Stoff stammt aus Südostasien und hat in den letzten Jahren seinen Weg zu westlichen Konsumenten gefunden. Die meisten Menschen nehmen Kratom wegen seiner beruhigenden Wirkung. Obwohl der Professor am meisten über die Eigenschaften von Kratom als Freizeitdroge neugierig ist, kann es auch Linderung bei folgenden physischen landespsychischen Erkrankungen bringen:

  • Chronischer Schmerz
  • Angst
  • Skoliose
  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Fibromyalgie (chronische Muskel- oder Gewebeschmerzen)
  • Depressionen
  • Müdigkeit

Dies sind alles Krankheiten, die typischerweise in der modernen Hochdruck-Konsumgesellschaft, in der wir leben, auftreten. Es ist nicht verwunderlich, dass wir nach Alternativen suchen, um inmitten der unruhigen und immer spannender werdenden Gesellschaft Frieden zu finden. Menschen erforschen Mittel, um die Kluft abzubauen und ihren Körper und Geist zu schonen. In Kratom liegt die Lösung! Aber was genau ist das?

Kratom Geschichte

Die Holländer und Kratom

Im 19. Jahrhundert entdeckte der niederländische Botaniker W. P. Korthals Kratom erstmals bei einem der zahlreichen Unternehmungen der Ostindien-Kompanie auf dem indonesischen Archipel. Sie glaubten, einen neuen Konkurrenten für Kaffee und Tabak entdeckt zu haben. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese neue Substanz der spanischen Entdeckung der Kokablätter in Südamerika ähnlicher war. Skepsis hatte Vorrang vor Kommerz: Ein niederländisches Kratom-Handelsnetzwerk entstand nie. Aber das wird sich jetzt ändern, und der Professor wird sich persönlich darum kümmern!

Jedes Blatt hat seine eigene Farbe

Die Mitragyna Speciosa ist ein immergrüner Baum mit meist dunkelgrünen bis graugrünen Blättern. Die Blätter werden 10 bis 20 cm lang. Sie sind an den bunten Stielen und Adern zu erkennen. Die drei verschiedenen Arten von Kratom werden nach den drei Farben benannt, die der Stiel und die Venen haben können:

Es ist die Farbe des Stiels und der Venen, die den Effekt für den Verbraucher bestimmt. Daher ist es beim Kauf von Kratom wichtig, die Unterschiede zwischen rotem, weißem oder grünem Kratom zu kennen.

Erhalten Sie als Erster Angebote, Rabattcodes und Tipps!
Erhalten Sie als Erster Angebote, Rabattcodes und Tipps!